Maße: 150 X 50 X 30 cm aus SSY, einem Basalt aus Afrika. Oberflächen: frei vom Hieb, zum Teil geschliffen und poliert.

Himmlisches Jerusalem

Zwischen zwei "Bergen" liegt bei dieser Arbeit aus hartem Basalt die Stadt. Sobald in einer Stadtdarstellung ein Zentralbau auftaucht, handelt es sich in christlicher Tradition um ein himmlisches Jerusalem, also eine jenseitige Stadt. Das macht diese zunächst als Gartenplastik gedachte Arbeit auch als Grabmal denkbar. Hier wird mein Anliegen deutlich, Grabmale zu schaffen, die nicht direkt wie Grabmale in herkömmlicher Form wirken.

Mit verschiedenen Hieb- und Schleiftechniken sind interessante, felsige und naturnahe Oberflächen erzeugt. Flächen, die man auch gerne befühlen, also be - greifen möchte.

Zu dieser Arbeit sage ich gerne scherzhaft: "darauf gebe ich 100 000 Jahre Garantie", da das Material sehr hart und zäh ist.